Beitrag Weiler

Zustandsbeurteilung von Sandstein mit Hilfe von Ultraschall-Messungen

B. Weiler

ZUSAMMENFASSUNG:

Das Ultraschall-Resonanzverfahren ("impact-echo") sollte zur Detektion von Rissen und Delaminationen in Sandstein angewandt werden. Jedoch treten dabei neben Reflexionen von den Rissen auch Flexuralschwingungen auf. Dies kann sowohl anhand von theoretischen Berechnungen als auch mit Hilfe von Labormessungen gezeigt werden. An verwitterten Sandsteinobjekten vor Ort ergibt sich aber gerade daraus eine Möglichkeit, den Zustand des Steines zu beurteilen, obwohl Risse hier nicht detektierbar sind.


Den kompletten Artikel zum runterladen gibt es HIER ( 435 KB )