ThinKing Commutiy Award für die MPA v.r.n.l.: M. Werz (MPA), Ministerin Theresia Bauer, Prof. Stefan Weihe (MPA), Oliver Volz (MPA)

13. Februar 2020 / Monika Werner

ThinKing Community Award für die MPA

Für die Weiterentwicklung des Rührreibschweißens erhielt die MPA Universität Stuttgart den ThinKing Community Award 2020

Für die Weiterentwicklung des Rührreibschweißens erhielt die MPA Universität Stuttgart den ThinKing Community Award 2020 der Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg. Die Abstimmung erfolgte per Online-Voting.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und die Leistung des Teams „Fügetechnik und Additive Fertigung“ um Martin Werz“, so Prof. Stefan Weihe. Sie zeige, dass die MPA mit ihrer innovativen Forschung und Entwicklung in diesem Bereich ganz vorne mitmischt und dafür auch die Anerkennung der Fach-Community genießt.

Die Weiterentwicklung der MPA besteht in einer Verfahrensabwandlung des Rührreibschweißens und der Entwicklung neuer Werkzeuge, so dass sich Aluminium- und Stahlbleche hochfest miteinander verschweißen lassen. Auf diese Weise erzeugte Hybridplatinen (Tailor Welded Blanks) lassen sich anschließend sogar wie herkömmliche Bleche tiefziehen. So eröffnen sich zusätzliche Freiheitsgrade bei der Strukturoptimierung, die zur Gewichtsreduzierung genutzt werden können. Hiervon kann beispielsweise der Karosseriebau profitieren. Gewichtseinsparungen führen so zu geringerem Treibstoffverbrauch und weniger Emissionen.

Die Preise wurden bei einer Abendveranstaltung am 11. Februar in Stuttgart von der Ministerin für Forschung, Wissenschaft und Kunst, Theresia Bauer, verliehen.

Weitere Informationen finden Sie bei Leichtbau BW

Zum Seitenanfang