Abteilung

Betriebsverhalten unter Medieneinfluss

Ingenieurdienstleistungen, Komponentenprüfung und Forschung zum Bauteilverhalten unter komplexen Beanspruchungen

Ihr kompetenter Partner

Wir bieten Ihnen Prüfdienstleistungen zur Ermitlung des Werkstoff- und Komponentenverhaltens unter mechanischer und / oder korrosiver Beanspruchung. Unser breit gefächertes Prüfspektrum umfasst statische Prüfungen, Hochdruckprüfungen, Berstversuche, Ermüdungs- und Schwingversuche bei Prüfkräften bis zu 5 MN und Gasdrücke bis zu 1.000 bar. Gerne beraten wir Sie zu Ihrem speziellen Anliegen.

Die Referate der Abteilung Betriebsverhalten unter Medieneinfluss

Wasserstoff- und Sauerstoffeinfluss

Unsere Autoklaven erlauben Werkstoff- und Bauteilprüfungen in Wasserstoffatmosphäre, in Reinstwasser und anderen Medien in einem weiten Temperatur- und Druckbereich. Unsere Mitarbeiter beraten Sie bei der Festlegung von Prüfanforderungen und erarbeiten Lösungen zur Umsetzung komplexer Umgebungsbedingungen im Prüfbetrieb.

Korrosion

Im Salzschmelzenlabor können verschiedene Probenformen unter Salzschmelzen- und Temperaturbelastung geprüft werden. Ebenfalls werden diverse elektrochemische Prüfmethoden in einem breiten Temperatur- und Medienbereich durchgeführt. Der Einfluss korrosiver Medien auf das Ermüdungsverhalten von Werkstoffen kann mittels Schwingprüfungen ermittelt werden. Unsere Mitarbeiter beraten Sie bei korrosionstechnischen Fragestellungen, führen Korrosionsprüfungen entsprechend Regelwerken durch und untersuchen Schadensfälle im Bereich Korrosion.

Schwing- und Hochdruckprüfung

Experimentelle Prüfungen mit zyklischen wechselnden Belastungen an Werkstoffproben und Bauteilen zur Bestimmung von Auslegungs- und Berechnungskennwerten. Zug-, Druck-, Biegebeanspruchungen sowie Torsions- und Innendruckbelastungen können simuliert werden, teilweise können Umgebungseinflüsse wie Temperatur und Korrosion mit berücksichtigt werden. Spannungen und Dehnungen zum Zeitpunkt der Belastungsaufbringung werden genauso ermittelt wie deren zeit- und lastspielabhängiges Umlagerungsverhalten sowie das Schädigungsverhalten (Risseinleitung, Risswachstum).

Aufgaben und fachliche Schwerpunkte

Unsere Abteilung bietet ein umfassendes Spektrum an
Dienstleistungen und Prüfungen zur Untersuchung des Werkstoff- und Bauteilverhaltens.
Informieren Sie sich hier über die von uns angebotenen Leistungen oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Email!

Eingebunden in unsere Industrietätigkeit forschen wir für Sie im Bereich der Betriebsbedingungen unter Medieneinfluss und entwickeln Lösungen zu aktuellen Fragestellungen, z.B.

  • Werkstoffverhalten in Wasserstoffatmosphäre
  • Wasserkraftturbinen - Materialversuche
  • Spannungsrisskorrosion von Al-Legierungen unter Wasserstoffeinfluss
  • Korrosion in Salzschmelzen in solarthermischen Kraftwerken

Um unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden, beteiligen wir uns aktiv an Fachausschüssen, Gremien und Kommittees und bringen so als unabhängige Stelle wichtige Erkenntnisse aus Forschung, Entwicklung und Anwendung in Richtlinien und Normen ein.

  • GfKORR Korrosionsschutz bei erhöhten Temperaturen
  • GfKORR Werkstoffe und Korrosion in der Energietechnik
12:32

HVOF-Beschichtungen

Dieses Video zeigt Untersuchungen an werkstoff- und reibungsoptimierten HVOF-Beschichtungen für die Funktionalisierung von Industriearmaturen

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Stefan Zickler
Dipl.-Ing.

Stefan Zickler

Abteilungsleiter

Dieses Bild zeigt  Ruth-Margret Rohrbach
 

Ruth-Margret Rohrbach

Sekretariat

 

Weitere Kontakte

der Abteilung Betriebsverhalten unter Medieneinfluss

Zum Seitenanfang