Beitrag Ruck

Anwendung der Ultraschallphasenspektroskopie auf Werkstoffe im Bauwesen

Hans-Jürgen Ruck

ZUSAMMENFASSUNG:.

Zur Bewertung der Qualität und inneren Struktur eines Prüfkörpers gibt es unterschiedliche Techniken. Die an unserem Institut am gebräuchlichsten eingesetzten zerstörungsfreie Prüfmethoden sind die Schallemissionsanalyse, die Ultraschall-Transmissionsmessung und das Impakt-Echo Verfahren. Ein neueres Prüfsystem an Werkstoffen im Bauwesen stellt die Ultraschall-Phasenspektroskopie (UPS) dar. Bei diesem Verfahren wird die Phase des Ausgangssignals mit der Phase eines durch den Prüfkörper transmittierten Signals verglichen. Trägt man diesen Phasenverlauf über die Frequenz auf, kann die Wellengeschwindigkeit in der Probe bestimmt werden, woraus sich die akustische Impedanz, sowie die elastischen Konstanten ermitteln lassen. Die Methode eignet sich auch dazu, Daten während eines Druckversuchs aufzuzeichnen und so den Schädigungsverlauf zu verfolgen.

 


Den kompletten Artikel zum runterladen gibt es HIER ( 7,1 MB )