Beitrag Reinhardt/Grosse/Weiler/Bohnert/Windisch

P-Wellenfortpflanzung in erstarrendem und erhärtendem Beton

H.-W. Reinhardt, C. Grosse, B. Weiler, J. Bohnert, N. Windisch

ZUSAMMENFASSUNG:

Kompressionswellen wurden mit Hilfe einer Kugel erzeugt, die auf die Wand des Frischbetonbehälters auftraf. Messungen der Wellengeschwindigkeit wurden während der ersten 24 Stunden nach dem Betonieren ausgeführt. Die Ergebnisse zeigen den Einfluss des Wasserzementwerts und des Zementleimgehalts auf die Geschwindigkeit. Die gleichzeitige verzögernde Wirkung des verwendeten Fließmittels und der Effekt der Zuschlagsgröße konnten beobachtet werden.

 


Den kompletten Artikel zum runterladen gibt es HIER ( 62 KB )