Alle News im Überblick

1. Dezember 2017; Roland Mellert

Vollsperrung, ein 50 t schwerer Autokran und viele herabhängende Kabel: Dieses Bild bot sich Autofahrern, die am vergangenen Wochenende die Brücke an der Vockenhauser Straße in Villingen-Schwenningen überqueren wollten. Dieser Aufwand war nötig, damit Experten der MPA Universität Stuttgart Messungen durchführen konnten, die für die Sanierung der Brücke wertvolle Aussagen liefern sollen.

Die herabhängenden Kabel gehören zu Sensoren zur Dehnungs- und Schwingungsmessung, die an der Unterseite der Brücke angebracht wurden. Sie liefern die Daten zur Analyse von Schwachstellen. Zum gezielten Belasten der Konstruktion war der 50 t schwere Autokran im Einsatz, der mehrfach dynamisch über die Brücke fuhr und an neuralgischen Punkten zum Stehen kam.

Die Auswertung aller durch die Sensoren übertragenen Daten wird einige Zeit in Anspruch nehmen und genaue Aussagen zum Zustand der Brücke liefern.

Weitere Informationen und Fotos dieses Außeneinsatzes finden Sie unter folgenden Links:

Südkurier 26/11/2017   linkexternicon_klein Brücke in der Vockenhauser Straße wird von Experten überprüft
Südkurier 26/11/2017   linkexternicon_klein Bilder Brückentest mit 50-Tonnen-Kran
Südkurier 22/11/2017   linkexternicon_klein Hochbrücke in Villingen wird am Wochenende gesperrt