Akkreditierung - Notifizierung - Anerkennung

Durch die vorhandenen Akkreditierungen der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) ist die MPA in der Lage, ihren Kunden Dienstleistungen auf qualitativ hohem Niveau mit Kompetenzbestätigung von unparteiischer Stelle anbieten zu können.

Die Akkreditierung ist die Voraussetzung für die Vergleichbarkeit der Ergebnisse und die Bestätigung der Neutralität und Unparteilichkeit als Dienstleister und garantiert die internationale Anerkennung der Prüf- und Kalibrierleistungen der MPA. Die MPA verfügt über folgende Akkreditierungen:

Die Bescheide des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) sind die Voraussetzung, um als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ) für Bauprodukte im gesetzlich geregelten Bereich in Deutschland und Europa tätig werden zu können.

Mit ca. 1500 Zertifizierungs- und Überwachungsverträgen (davon ca. 200 im Ausland) zählt die MPA zu den bedeutendsten PÜZ-Stellen Deutschlands. Grundlage dafür sind folgende DIBt-Anerkennungen:

Durch weitere nationale und internationale Anerkennungen der MPA, z.B. in den Bereichen Druckgeräterichtlinie, passive Kraftfahrersicherheit oder persönliche Schutzausrüstungen (Kopfschutzausrüstungen) steht die MPA ihren Kunden als kompetenter Partner in allen Fragen der Prüfung und Konformitätsbewertung zur Verfügung und sichert damit die Einhaltung internationaler Qualitätsstandards.

Mehr Informationen unter "Weitere Anerkennungen"